Mit Bürgerbeteiligung auf Erfolgskurs

Lichtenau (eph/2014). Die Energiegenossenschaft Paderborner Land, vor fünf Jahren von den drei Kommunen Büren, Lichtenau und Salzkotten, der Kreishandwerkerschaft und drei hiesigen Volksbanken aus der Taufe gehoben, entwickelt sich erfolgreich weiter. Mit 11 Photovoltaikanlagen und einer installierten Gesamtleistung von 4,2 Megawatt gehört sie zu den größten ihrer Art in Nordrhein-Westfalen. Und sie will weiter wach-sen. Konkret steht die Investition in eine weitere größere Photovoltaikanlage an

Bedingt durch das nicht sehr sonnenreiche Jahres 2013 haben die 10 Alt-Anlagen 2013 etwa sechs Prozent weniger Strom produziert als im Jahr zuvor. Insgesamt konnten dennoch über 3.264 MKw in das öffentliche Stromnetz der E.ON Westfalen-Weser eingespeist werden. Durch den Erwerb einer weiteren Anlage im Jahresverlauf konnten die Umsatzerlöse mit 711.000 Euro gegenüber 2012 um 9,2 Prozent gestei-gert werden. Nachdem sich die Stromproduktion aktuell deutlich im zweistelligen Plus-bereich bewegt, wird für 2014 ein noch besseres Ergebnis erwartet.

Vom Überschuss in Höhe von rd. 43.000 Euro werden für 2013 gut 36.000 Euro an die Mitglieder ausgeschüttet. Das entspricht einer ansehnlichen Gewinnbeteiligung von 3,5 %.

Das Erwirtschaften einer attraktiven Dividende ist eines von vier zentralen Anliegen der Genossenschaft. Daneben stehen die Erzielung von Wertschöpfung in der Region, kontinuierliches Wachstum und ein angemessenes Risiko-/Ertragsprofil.

Das Ganze will die Genossenschaft - zunächst weiter auf ehrenamtlicher Basis - mit dem bewährten Personal stemmen. Neu hinzugekommen ist als Aufsichtsrat nach einstimmiger Wahl Karl-Udo Lütteken, Vorstandsmitglied der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten. Im Kontrollgremium einstimmig bestätigt wurde Karl-Heinz Wange aus Lichtenau.

 

Nicht um die Stromerzeugung, sondern um Vermeidung und Einsparung von Energie ging es am Ende der Generalversammlung. Zwei Experten der Effizienz-Agentur NRW präsentierten praktische Beispiele fürs Energiesparen im Haushalt und stellten ihr Beratungsangebot für Firmen vor.

 

Bildzeile: Stehen als Ehrenamtliche an der Spitze der Energiegenossenschaft Paderborner Land (v.l.) Karl-Udo Lütteken (neuer Aufsichtsrat), Hartmut Lüther (Vorstand), Michael Dreier (stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender), Karl-Heinz Rawert (Aufsichtsratsvorsitzender), Peter Gödde (Aufsichtsrat), Heinz Sonntag, Dieter Merschjohann (beide Vorstand) und Karl-Heinz Wange (Aufsichtsrat).

 


INFOS

Genossenschaft setzt auf Wind

Lichtenau(WV). Die Energiegenossenschaft Paderborner Land, Betreiber von zwölf...

>>mehr
Energiegenossenschaft Paderborner Land plant Solarpark in Buke

Energiegenossenschaft Paderborner Land expandiert weiter

>>mehr
Größe Photovoltaikanlage im Kreis Paderborn

Altenbeken-Buke. 70 Stehlen hatten die Männer an der Ramme bereits im Boden versenkt, bevor die...

>>mehr
100. Mitglied bei Energiegenossenschaft

Nils Geldmacher im Technologiezentrum geehrt / Geschäftsfelder auf Bereich Windkraft ausweiten

>>mehr

UNTERSTÜTZT VON: